Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Elektrotechnik + Elektronik> Wie feucht es ist

Kanal PlanungstoolKabelkanäle gemäß Industrie 4.0 am Bildschirm konfigurieren

Kanal Planungstool: Kabelkanäle gemäß  Industrie 4.0 am Bildschirm konfigurieren

Das Unternehmen Pflitsch entwickelt sein Kanal Planungstool Easy Route weiter: In der aktuellen Version 2017 sind alle Komponenten der Pflitsch-Kanalsysteme Industrie-, PIK- und Gitter-Kanal enthalten, sodass der Anwender geschlossene und offene Kabelkanäle am Bildschirm zu seiner Wunschkonfiguration kombinieren kann. 

…mehr

FeuchtemessgeräteWie feucht es ist

ermitteln die Geräte der Baureihe PMD300 von Sartorius jetzt kontinuierlich. Damit hat der Anwender jederzeit die Kontrolle über den Feuchtegehalt hat und muss nicht mehr auf die Laborergebnisse warten. In weniger als einer Sekunde steht per Mikrowellenresonanz-Technik der Feuchtegehalt eines Rohstoffes fest und der Prozess lässt sich unmittelbar an die Messergebnisse anpassen. Die Feuchtemessanlagen, die speziell für die Online-Analyse konzipiert wurden, liefern demnach ein vollständiges Bild von der augenblicklichen Situation eines Herstellprozesses oder dem Zustand eines Gebindes. Dabei ist die Analyse unabhängig von Matrixeigenschaften wie Farbe und Dichte des Produktes. Somit lassen sich auch unterschiedliche Chargen messen.

Feuchtemessgeräte: Wie feucht es ist

Die Einzelmesswerte werden über einen frei definierbaren Zeitraum gemittelt und anschließend über eine entsprechende Schnittstelle an einen Auswerte-PC, Schaltwarte oder an eine Prozesssteuerung (SPS) gesendet. Unterschiedlichste Sensoren erfassen bei der Messung sowohl die Kern- als auch die Oberflächenfeuchte. Dabei liegt der Messbereich, je nach Sensortyp, zwischen 0,1 und 60 Prozent Feuchte.

Anzeige

Aufgrund der kompakten Bauform und der hohen Schutzklasse eignen sich alle Sensoren für die Food-, Chemie und Pharmaindustrie – wie etwa die empfindlichen Planarsensoren mit einer speziellen Keramik-Oberfläche für Förderbänder oder in Silos. Für schütt- und rieselfähige Güter kommen Bypass-Sensoren zum Einsatz, mit denen sich optional auch die Dichte der Probe bestimmen lässt. Möglich ist auch die lückenlose Analyse und Dokumentation beim Wareneingang von Rohmaterialien. Statt einzelner Stichproben findet eine kontinuierliche Überprüfung der kompletten Charge statt. st

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Flir Systems: Prüfer, Kameras und Messgeräte

Flir SystemsPrüfer, Kameras und Messgeräte

Das neue Produktportfolio von Flir Systems umfasst ein Digital-Multimeter, zwei Stromzangen, einen berührungslosen Spannungsprüfer, ein Feuchtemessgerät sowie eine Videoskop-Inspektionskamera. Aufbauend auf der 50-jährigen Geschichte als weltweiter Marktführer in der Wärmebildtechnik kündigt das Unternehmen die Einführung einer Reihe von Prüf- und Messinstrumenten an.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

NewsSartorius verkauft Gleitlagergeschäft

Sartorius hat mit dem britischen Technologiekonzern Smiths Group einen Vertrag zum Verkauf der Sartorius Bearing Technology GmbH unterzeichnet.

…mehr
News: CECIP: neue Präsidentin der „Legal Metrology Group“

NewsCECIP: neue Präsidentin der „Legal Metrology Group“

Sartorius-Expertenwissen auf europäischer Verbandsebene

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

PS Work LED SE Systemleuchte

IndustrieleuchteLicht, das motiviert

Pfeifer und Seibel hat eine neue Serie an Industrieleuchten im Programm, die durch ein hohes Maß an Leuchtkraft, Effizienz und Sicherheit überzeugen. 

…mehr
IIoT-Gateway: Ohne Umwege in die Cloud

IIoT-GatewayOhne Umwege in die Cloud

IIoT ist derzeit das Thema in der industriellen Automatisierung. Es werden zahlreiche „Multi-Komponenten-Lösungen“ angeboten, die aus separaten Signalwandlern, Controllern, Feldbussen, Gateways etc. bestehen. Eine einfache All-in-One-Lösung kommt von Spectra.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung