Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik>

ERP-Forum auf der Cebit zum Thema Industrie 4.0

ERP-SystemeAutomatisierungsprodukte online kaufen ohne Systembrüche

Automatisierungsprodukte online kaufen

Eigentlich sind sich alle einig: Online-Shops und die Informationsbeschaffung im Internet über Automatisierungsprodukte und deren Spezifikationen erleichtern Bestellprozesse ungemein. Wenn da nicht die Systembrüche zwischen den ERP-Systemen der Kunden und Lieferanten wären. Um diese Hürden abzubauen, haben Festo, SEW-Eurodrive und Sick jetzt ESIS aus der Taufe gehoben.

…mehr

ERP-Forum auf der CebitBraucht die Industrie 4.0 noch MES-Systeme?

Die Agentur SC Lötters diskutiert am 16. März auf dem ERP-Forum der CeBIT in Halle 5 mit handverlesenen Experten über das Spannungsfeld von Spezial- und Generallösungen im Zeitalter von Industrie 4.0.

Industrie 4.0 erfordert ein Umdenken in den Köpfen der Verantwortlichen der Industrie, aber auch auf Seiten der Softwarehersteller, das ist unbestritten. Eine immer wieder diskutierte Frage ist, welche Auswirkungen haben diese Veränderungen auf die gängige Softwarelandschaft? Wird es zukünftig neben einem ERP überhaupt noch Speziallösungen, wie ein MES geben? Werden die erforderlichen Funktionen weitgehend in einer Lösung, also einem ERP integriert? Welche Auswirkungen auf die Abläufe in den Unternehmen hat die sich selbststeuernde Produktion? Unumstritten ist, dass die Unternehmensabläufe horizontal und vertikal – bis auf Automatisierungsebene – integriert werden müssen.

Über die Bedeutung des Paradigmas Industrie 4.0 für die Unternehmen, ihre Software und die Softwarehersteller, diskutiert Dr. Christine Lötters mit handverlesenen Unternehmensvertretern. Karl Tröger, PSIPENTA Software Systems GmbH, Berlin, Burkhard Röhrig, GFOS mbH, Essen, Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp, Augsburg, Sabine Dörr, tisoware GmbH, Reutlingen, sowie Peter Treutlein, Vorstand der Trovarit AG berichten dabei über ihre Erfahrungen in Bezug auf MES und ERP Systeme aus Großunternehmen sowie dem Mittelstand. Im Fokus stehen dabei vor allem Antworten auf die Fragen, welche unmittelbare Konsequenz der Paradigmenwechsel für die Unternehmen hat. Und was diese tun können.

Anzeige

Das Forum findet am Montag, dem 16.3.2015, von 14.45 – 15.45 Uhr in Halle 5, auf dem ERP-Forum der Trovarit AG, Stand F04 statt. Die Dauer die Diskussion wurde aufgrund der großen Nachfrage auf eine Stunde verlängert. „So konnten wir vier Unternehmensvertretern Platz bieten“, schließt Christine Lötters, SC Lötters, Bonn, die die Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit der Trovarit AG organisiert. kf

Anzeige

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Software für MES und HRGfos auf der Cebit

Gfos stellt auf der Cebit Lösungen rund um die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und HR vor. Geschäftsführer Burkhard Röhrig ist zudem Teilnehmer bei drei Podiumsdiskussionen in Halle 5, F04.

…mehr

NewsVAG Nürnberg setzt auf BDE der GFOS

Die Effizienz und Produktivität im Blick entschied sich die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) für eine umfassende BDE mit Schwerpunkt Instandhaltung der Essener GFOS mbH. Das Unternehmen setzte sich hier erfolgreich gegen die Marktbegleiter durch.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Maximilian Moser

ERP im Anlagenbau3 Fragen an Maximilian Moser

Die Moser GmbH & Co. KG entwickelt und vertreibt Standardsoftware und maßgeschneiderte branchenspezifische Software für kleine und mittelgroße Unternehmen. Die ERP-Programme decken nach dem Baukastenprinzip alle wichtigen betriebswirtschaftlichen und branchenspezifischen Unternehmensprozesse ab. 3 Fragen an Firmenchef Maximilian Moser.

…mehr
DMStec-Pumpe

Technische Dokumente richtig verwaltenDokumentenmanagement in komplexen technischen Strukturen

Für die Daten- und Dokumentenhaltung existieren im technisch-konstruierenden Umfeld seit langem verschiedenste Softwarelösungen. Eine abteilungsübergreifende, durchgängige Arbeit mit produktrelevanten Daten und Dokumenten macht dies oft unmöglich. Hier die sechs wichtigsten Anforderungen.

…mehr
Automatisierungsprodukte online kaufen

ERP-SystemeAutomatisierungsprodukte online kaufen ohne Systembrüche

Eigentlich sind sich alle einig: Online-Shops und die Informationsbeschaffung im Internet über Automatisierungsprodukte und deren Spezifikationen erleichtern Bestellprozesse ungemein. Wenn da nicht die Systembrüche zwischen den ERP-Systemen der Kunden und Lieferanten wären. Um diese Hürden abzubauen, haben Festo, SEW-Eurodrive und Sick jetzt ESIS aus der Taufe gehoben.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige