Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Auf einen Blick

ProduktdatenmanagementStimmige Daten für alle

Produktdatenmanagement

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

…mehr

PPS-VisualisierungAuf einen Blick

den Überblick über ihre PPS-Daten haben Produktionsverantwortliche mit einer Software, die diese Daten auch übersichtlich visualisieren kann. Wie stehen die aktuellen Ressourcen in der Fertigung? Dies ist die grundsätzliche Frage für die Planung. Mit der Business Software Oxaion des gleichnamigen Unternehmens werden sämtliche Grafiken anhand der aktuellen PPS-Daten automatisch generiert und übersichtlich visualisiert.

sep
sep
sep
sep
PPS-Visualisierung: Auf einen Blick

Drei Säulen bilden die Basis der PPS-Visualisierung, die je nach Fragestellung den Einstieg in die Kapazitätsanalysen erlauben: Ein Kapazitätsgebirge zeigt die Auslastung einer Einheit oder Gruppierung. Über- und Unterlastungen werden dabei farblich hervorgehoben. Eine zweite Option sind Gantt-Darstellungen. Mit Hilfe grafischer Balken entlang des Zeitstrahls bilden sie Ressourcen oder Aufgaben ab. Alle Gantt-Diagramme erlauben eine so genannte „Realtime“-Anpassung. Die dritte Säule ist die Auftragsnetzanzeige. Sie löst die komplette Struktur eines Auftrags grafisch auf.

Anzeige

Die Daten sind vollständig in das ERP-System integriert. Bei Analysen ist die Verzweigung zu weiterführenden Details aus allen Visualisierungen heraus ebenso möglich, wie das Navigieren zwischen den Grafiken. Wird beispielsweise ein geplanter Auftrag samt gewünschtem Liefertermin in das System eingelastet, zeigt das Auftragsnetz, welche Ressourcenengpässe einen Verzug verursachen würden. Per Mausklick auf den kritischen Pfad gelangt der Anwender zur Gantt-Darstellung des entsprechenden Unterauftrags. Vom dort rot hinterlegten, sprich überlasteten Arbeitsplatz, kann er das Kapazitätsgebirge aufrufen und direkt Umplanungen vornehmen. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Anwenderbericht: Runter von der Insel

AnwenderberichtRunter von der Insel

Die Realisierung integrierter Prozesse sowie die Erhöhung der Transparenz und der Informationsqualität – das waren für die Stahlwerke Bochum die ausschlaggebenden Gründe für die Suche nach einer neuen ERP-Lösung. Denn um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es neben einer straffen und übersichtlichen Organisation entscheidend, im Unternehmen vorhandenes Wissen effektiv zu bewahren und zu nutzen. Dass die IT dazu einen zentralen Beitrag leisten kann, zeigt das mit der GOB Software & Systeme realisierte ERP-Projekt.
…mehr

Business IntelligenceDie Geschäftswelt transformiert

sich, sie wird zunehmend global und ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl virtueller Organisationen, die auf mobile Technologien und soziale Netzwerke setzen. Unternehmen aller Art rüsten sich, um die großen Datenvolumen aus internen und externen Quellen besser analysieren und auf dieser Basis entschlossen handeln zu können.

…mehr

AnforderungsmanagementFür Anwender

von IBM Rational Doors, in deren Unternehmen Produktdaten mit SAP verwaltet werden, hat Prostep eine Innovation entwickelt. Mit REQ-Link können jetzt Informationen aus beiden Systemen einfach verbunden werden – das erleichtert die tägliche Arbeit der Anwender erheblich: die SAP-Daten werden in Doors als Link angezeigt und können direkt angeklickt werden.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Automotive-Umsätze blieben aus: Gutes Neukundengeschäft: Oxaion hält Umsatz stabil

Automotive-Umsätze blieben ausGutes Neukundengeschäft: Oxaion hält Umsatz stabil

ERP-Anbieter Oxaion verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 (30. April) einen Umsatz von 11,1 Mio. Euro. Wegen der guten Geschäftslage vor allem im Bereich der Neukunden für die plattformunabhängige ERP-Komplettlösung "oxaion open" konnte  der Umsatz auf Vorjahresniveau erzielt werden. Negativ wirkte sich der fehlende Automotive-Umsatz aus: "Wir konnten die gesteckten Erwartungen auf zusätzliche Umsätze im Automotive-Umfeld nicht realisieren", so Uwe Kutschenreiter, Vorstand Marketing und Vertrieb bei Oxaion.

 

…mehr
News: Oxaion übernimmt Automotive-Experte DTM Datentechnik

NewsOxaion übernimmt Automotive-Experte DTM Datentechnik

Der Ettlinger Spezialist für Mittelstands-ERP Oxaion wird die Mehrheit des Lüdenscheider Software-Systemhauses DTM Datentechnik GmbH übernehmen. Mit diesem Schritt erhält oxaion zusätzliche Expertise im Bereich Automotive, wächst auf rund 150 Mitarbeiter an und betreut künftig etwa 400 Kunden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung