Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik> Millionenschwere Großprojekte

Durchgängiges AuftragsmanagementMillionenschwere Großprojekte

vorausschauend organisieren möchte der Anlagenbauer Keller künftig mit der ERP-Software ams.erp. Die Ibbenbürener zählen zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern für die Grobkeramikindustrie (vorwiegend Ziegelsteine) und haben im Mai 2007 das ERP-Projekt gestartet. Ab Dezember sollen 140 User alle Projektabläufe in einem integrierten Auftragsmanagementsystem planen und steuern. Hierzu bildet die Software alle Geschäftsprozesse des Anlagenbauers komplett in einer durchgängigen Lösung ab. Das Spektrum reicht von Design, Einkauf und Produktion über Versand und Baustellenmanagement bis zum Service. Allgemeine Verwaltungsaufgaben wie Controlling, Buchhaltung, Rechnungswesen und Personalwirtschaft runden die Lösung ab. Das von ams.hinrichs+müller speziell für die Auftragsfertigung entwickelte Enterprise Resource Planning (ERP)-System ams.erp ersetzt eine stark heterogene Systemlandschaft. Mit der integrierten Lösung will Keller seine Prozesseffizienz steigern und Transparenz im Projektcontrolling gewinnen. Nach dem Go-Live ist es im nächsten Schritt beabsichtigt, die ERP-Software auch bei weiteren deutschen Unternehmen der Keramik-Anlagenbau-Division des Legris-Konzerns einzuführen.

Anzeige

„Um unsere millionenschweren Großprojekte vorausschauend zu organisieren, brauchen wir so frühzeitig wie möglich belastbare Planungsinformationen. Während des Projektes gilt es, diese Informationen permanent zu aktualisieren, damit wir zeitnah umplanen können, falls der konkrete Baufortschritt oder andere Ereignisse dies erforderlich machen“, erläutert Kellers technischer Geschäftsleiter Roland Dammers die Grundanforderungen an das Auftragsmanagement. Die bisherigen Software-Lösungen konnten laut Dammers diese integrierte Sicht nicht liefern, da sie sich immer nur auf Teilprozesse konzentrieren. Nach intensiver Suche und nach zwei nicht erfolgreichen Versuchen mit anderen ERP-Systemen habe man mit ams.erp nun eine im Maschinen- und Anlagenbau erprobte Lösung gefunden, die Einzelauftragsfertigern eine ganzheitliche, vorausschauende Sicht auf alle Projekte biete. sg

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

ERP im E-Commerce-Geschäft: Die Ausnahme beherrschen

ERP im E-Commerce-GeschäftDie Ausnahme beherrschen

Der Fulfillment-Dienstleister Erdt hat seit Sommer 2013 die betriebswirtschaftliche Software Sage ERP X3 im Einsatz. Überzeugt hat ihn dabei die gute Integration in die Lagermanagement- und Logistik-Lösung sowie die Mehr-Mandantenfähigkeit und die Möglichkeit, internationale Kunden zu gewinnen.

…mehr

IT & Business 2013ams: Lösungen für das Auftragsmanagement

Die ams.Solution AG zeigt auf der Stuttgarter Fachmesse IT & Business Lösungen für das inner- und überbetriebliche Auftragsmanagement. Hierbei konzentriert sich das Beratungs- und Softwarehaus auf die Anwendungsfelder Einkauf und Vertrieb.

…mehr
Mobiles Terminal: Wie ein junger Fasan

Mobiles TerminalWie ein junger Fasan

so leicht ist das neue mobile Terminal im Tablet-Format von Skeye, dem Geschäftsbereich für mobile Lösungen der Höft & Wessel-Gruppe. Mit seinem 5,7“ großen Touchscreen, dem geringen Gewicht von weniger als 800 Gramm und der robusten Bauweise im Industriestandard ist das neue Skeye E-Motion einzigartig auf dem Markt.

…mehr
APS-Planung: Löcher im Blech, nicht in der Planung

APS-PlanungLöcher im Blech, nicht in der Planung

Solvaro liefert der Industrie kundenspezifische und individuelle Lösungen. Chefredakteur Hajo Stotz beschreibt, wie es mit Hilfe der APS-Kapazitätsplanung gelingt, die Fertigung kunden- spezifischer Bauteile und Produkte aus perforiertem Metall mit hoher Pünktlichkeitsrate und geringer Durchlaufzeit durch das Unternehmen zu schleusen - trotz eines steil ansteigenden Auftragseingangs.
…mehr

ERP-Software für den Maschinen- und AnlagenbauGanz international

zeigte sich das PSI-Tochterunternehmen Psipenta mit dem Release 7.1.1 seiner ERP-Software Psipenta.com auf der Systems: Neben den Standardsprachen Deutsch und Englisch, werden nun auch Schwedisch, Niederländisch und Französisch sowie Tschechisch, Polnisch, Ungarisch und demnächst auch Rumänisch angeboten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung