Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Produktion> Digitale Fabrik>

Industrie 4.0: Cormos Consult zeigt IoT-Anwendungen

Industrie 4.0 liveSiemens eröffnet Vorzeigefabrik für Digitalisierung in der Metallbearbeitung

Arena der Digitalisierung Siemens

Am Siemens-Standort Bad Neustadt an der Saale werden seit 80 Jahren Elektromotoren für den industriellen Einsatz gefertigt. Jetzt wurde das Werk zur Vorzeigefabrik ausgebaut. Auf über 800 Quadratmetern erfahren Kunden und Partner, wie Digitalisierung in der Metallbearbeitung und Motorenproduktion eingesetzt wird und welche Ergebnisse sie damit erzielt können.

…mehr

Cebit 2016Cosmo Consult zeigt die Arbeitswelt von morgen

Die Cosmo-Consult-Gruppe zeigt auf der Cebit in Hannover IoT-Anwendungen und Industrie-4.0-Szenarien, die dem Besucher einen Blick in den Arbeitsalltag der Zukunft erlauben. Das Unternehmen verdeutlicht den Einfluss der fortschreitende Digitalisierung und die Veränderung der Arbeitswelt.

Cosmo Consult auf der Cebit 2016

Auf der Cebit 2016 präsentiert sich die Cosmo-Consult-Gruppe mit einem ganz besonderen Szenario, das sich an projekt-orientierte Dienstleistungs- und Fertigungsunternehmen aus dem klassischen Mittelstand, dem gehobenen Mittelstand sowie dem Konzernumfeld richtet. Europas größter Microsoft-ERP-Partner zeigt ein durchgängiges, auf Microsoft-Technologien basierendes Lösungsszenario am Beispiel eines fiktiven Kundenprojekts im Anlagenbau. Ein zurzeit laufendes Forschungsprojekt mit dem Frauenhofer Institut bildet zudem den Ausgangspunkt für ein Internet of Things (IoT)- und Industrie-4.0-Szenario ebenfalls auf der Basis von Microsoft-Technologien.

Im Lösungsszenario wird in Microsoft Dynamics NAV im Rahmen einer Kundenanfrage mit den zertifizierten Cosmo-Consult-Branchenlösungen cc|auftragsfertigung und cc|project eine neue Anlagenkomponente erfasst und mit einem Check-listensystem konfiguriert und kalkuliert. Das aus der Kalkulation abgeleitete umfangreiche Angebot wird an Microsoft Word in Office 365 übergegeben und im Dokumentenmanagement-System cc-DMS, das auf SharePoint online basiert, abgelegt.

Anzeige
Weitere Beiträge zuCebitIndustrie 4.0

Nach der Beauftragung durch den Kunden wird die Anlage konstruiert, die CAD-Daten und 3D-Modelle werden im PDM-System Autodesk Vault verwaltet. Die fertig konstruierten Baugruppen (Stücklisten) transferiert das Modul cc-CAD Integration in Echtzeit in die Projektstruktur in Dynamics NAV. Hier stehen die Daten für den Einkauf und die Fertigung zur Verfügung. Für die technische Abwicklung werden alle relevanten Projektdaten an die Projekt-Management-Office-Plattform auf der Basis von Project Server on Azure übergeben. Über die Projektplattform wird das Projekt detailliert geplant, gesteuert und überwacht. Geleistete Stunden von Monteuren und Servicetechnikern erfassen mobile Endgeräte und stellen sie dem ERP-System zur Abrechnung zur Verfügung.

Hier findet auch die kaufmännische Überwachung statt wie die Soll/Ist-Vergleiche oder der Abrechnungsgrad des Projekts. Sämtliche gebuchten Transaktionen sind sofort auswertbar und werden anwendungsübergreifend in der Business-Intelligence-Lösung Power BI analysiert. Ein digitaler Lageplan unterstützt die Orientierung aller Personen auf den Baustellen. Der verwendete Objekt-Tracker hilft dabei, Objekte in der Fertigung und auf der Baustelle direkt zu verfolgen. Diese IoT-Anwendungen entwickelte Cosmo Consult direkt aus dem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Fraunhofer Institut.

Abbildung aller Prozesse

Das Besondere an dieser Lösung ist die durchgängige, medienbruchfreie Abbildung der relevanten Unternehmensprozesse, und zwar von der Kundenanfrage über die Konstruktion und die kaufmännische und technische Projektabwicklung, die Montageplanung und Montagedurchführung sowie die Objektverfolgung bis hin zur Abrechnung und Nachkalkulation – alles auf der Basis von Microsoft-Technologien und mit Microsoft-zertifizierten, von Cosmo Consult entwickelten Spezial-Lösungen. Zudem wird auf der Cebit in Hannover aus dem laufenden Projekt mit dem Fraunhofer Institut ein IoT- und Industrie-4.0-Szenario präsentiert, das bereits Zukunftsszenarien in der Realität abbildet. ee

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Klaus Aschauer, Vorstand Cosmo Consult

Interview mit Klaus Aschauer„Das Industrie-4.0-Zeitalter weitertragen“

Cosmo Consult hat sich auf die Implementierung und das Systemmanagement von Branchen- und Business-Lösungen auf Basis moderner Software-Technologien spezialisiert. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz sprach mit Klaus Aschauer, Vorstand des Unternehmens, über ERP, IoT und Industrie 4.

…mehr
Hewlett Packard auf der Cebit

Intelligente NetzinfrastrukturWhere everything computes

Auf der diesjährigen Cebit zeigt das Unternehmen Hewlett Packard Enterprise (HPE), wie Firmen neue Ertragsquellen erschließen, indem sie ihre Maschinen, Anlagen und Gebäude mit vernetzter Computer-Intelligenz ausstatten.

…mehr
ams.group auf der Cebit

Prozessunterstützung mit der ams.groupERP managed den Service

Die ams.group stellt die Weiterentwicklung ihres Industrie-4.0-Portfolios ins Zentrum ihres diesjährigen Cebit-Auftritts. Dass Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger den Nutzen der vierten industriellen Revolution bereits jetzt erschließen können, zeigt ams am Anwendungsbeispiel Servicemanagement.

…mehr
Andreas Keiger, Rittal

Rittal auf der CebitHier gibt‘s was zu entdecken

Unter dem Motto „Discover it.“ präsentiert sich Rittal erstmals auf der Cebit 2017 als Enabler für innovative IT-Lösungen – von Edge bis Hyperscale Computing. Auf der weltgrößten IT-Fachmesse erfahren Besucher, wie Unternehmen – schnell und einfach – energieeffiziente und sichere Rechenzentren realisieren können.

…mehr
Yaskawa Demozelle Cebit

Cebit-PremiereYaskawa zeigt Lösungen für die Digitale Fabrik

Yaskawa ist erstmals auf der Cebit vertreten und stellt Lösungen für die digitale Fabrik in den Fokus. Unter anderem beweisen in einer als Konzeptstudie entwickelten Demozelle aus dem „Yaskawa Innovation Center“ im japanischen Kitakyushu neue Miniroboter die Potenziale individualisierter Fertigung (Build to Order), indem sie am Stand Modellautos montieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung