Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Dienstleistungen>

Paul Eberhard Schall ist tot

Robocup 2016Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Robocup 2016 Leipzig

Am 30. Juni startet der Robocup-Wettbewerb in Leipzig. Die zahlreichen Anforderungen der Roboter verlangen nicht nur von den Kollegen des Messebauers Fairnet jede Menge Feingefühl, besonders die IT-Abteilung der Leipziger Messe läuft derzeit auf Hochtouren. Welche weltmeisterschaftlichen Höchstleistungen bewältigt werden müssen, zeigt dieser Faktencheck.

…mehr

Messeveranstalter im 77. Lebensjahr verstorbenPaul Eberhard Schall ist tot

Wenige Tage vor seinem 77. Geburtstag verstarb Paul Eberhard Schall. Der Pionier und innovative „Macher“ hatte in mehr als 50 Jahren das größte private Messeunternehmen in Europa aufgebaut und bis zuletzt erfolgreich entwickelt.

Paul E. Schall

Einige der erfolgreichsten nationalen und internationalen Branchenevents wie die Kunststoffmesse Fakuma am Standort Friedrichshafen, die Automatisierungs- und Handlingmesse Motek oder die Control als wichtigste Plattform für Qualitätsspezialisten tragen seine Handschrift.

Schall gründet 1962 seine erste eigene Firma, die Paul Schall jun. Grafische Maschinen, Neuffen, die sich dem Absatz grafischer Maschinen widmet. Ein Jahr später beginnt der Unternehmer mit der Veranstaltung von Hausausstellungen. Die erste größere Schall-Messe, die Mograma – Fachausstellung moderner grafischer Maschinen in Stuttgart, feiert 1966 Premiere. Fast im Jahrestakt enstehen weitere Messen (Auszug): Fakuma (1981), Motek (1982), Control (1987), Schweisstec (1990). Südblech (1994), die 2005 in Blechexpo umbenannt wird. Ein Herz für Modellbauer zeigt Schall zudem mit der Gründung der Messe Faszination Modellbau, die 2014 ihr 20-jähriges Jubiläum feiert.

Anzeige

„Messen machen war für mich nie nur eine Möglichkeit, um Geld zu verdienen. Messen machen süchtig – und ich kann mir auch heute nicht vorstellen, etwas anderes zu machen", sagte einst Paul E. Schall, der nun ein eindrucksvolles Lebenswerk hinterlässt: sein schwäbisches Imperium umfasst 13 Messen, die zum Teil auch international Fuß fassen. Zur Schall Firmengruppe gehören das private Messeunternehmen P. E. Schall GmbH & Co. KG mit Sitz im baden-württembergischen Frickenhausen-Linsenhofen, die Messe Sinsheim GmbH in Sinsheim sowie die Pescha Media-Agentur.

Die Branche verliert mit Paul E. Schall einen großartigen Unternehmer und Visionär.

Weitere Beiträge zu dieser Firma

SPS IPC Drives, Motek und Control go IndiaSchall und Mesago kooperieren bei indischem Fachmessen-Projekt

Mit der Kooperation in einem indischen Messeprojekt vom 5. bis zum 7. Februar 2015 setzen die Messeunternehmen P. E. Schall und Mesago Messe Frankfurt ein gemeinsames Zeichen für die Erschließung wachsender Auslandsmärkte. Geplant ist ein Messeverbund der führenden Fachmessen SPS IPC Drives, Motek und Control.

…mehr

News10. Blech Expo: Zum Jubiläum volles Haus

10. Blech Expo und 3. Schweisstec sind im Juni 2011 bereits ausgebucht; acht Hallen mit gut 75.000 Quadratmetern Bruttofläche sind fest belegt; Schweisstec mit Aussteller-Boom

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Robocup 2016 Leipzig

Robocup 2016Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am 30. Juni startet der Robocup-Wettbewerb in Leipzig. Die zahlreichen Anforderungen der Roboter verlangen nicht nur von den Kollegen des Messebauers Fairnet jede Menge Feingefühl, besonders die IT-Abteilung der Leipziger Messe läuft derzeit auf Hochtouren. Welche weltmeisterschaftlichen Höchstleistungen bewältigt werden müssen, zeigt dieser Faktencheck.

…mehr
Toyota Material Handling gründet neue Finanzierungsgesellschaft

FlurförderzeugeToyota bietet Finanzierung und Stapler aus einer Hand

Toyota Material Handling hat eine neue Finanzierungsgesellschaft gegründet. Mit dem Start des neuen Geschäftsjahres hat die neu gegründete Gesellschaft Toyota Material Handling Commercial Finance, Deutschland (TMH Commercial Finance DE) ihre Arbeit aufgenommen.

…mehr
Travel Tracker

TravelTracker von International SOSReiserisiken einschätzen

Der TravelTracker von International SOS und Control Risks unterstützt Unternehmen mit Auslandstätigkeit bei der Einschätzung von Reiserisiken und der Erfüllung ihrer Fürsorgepflicht. Das Tool ermöglicht es, im Krisenfall Geschäftsreisende oder entsandte Mitarbeiter schnell zu lokalisieren und über eine Plattform zu kommunizieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen