Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik>

Kuka Innovation Award

AutomatisierungstechnikSMC begrüßte Fachpresse in Egelsbach

Fachpresstag SMC Egelsbach

Am 14. Juli veranstaltete SMC in Egelsbach erstmalig einen Pressetag und eröffnete zahlreichen Journalisten Einblicke in die Welt von SMC Deutschland und die Zukunft der Automatisierungstechnik. Interessierte Gäste, spannende Vorträge und Fachgespräche im Industrial Application Center (IAC) prägten die Premiere.

…mehr

Forscherwettbewerb mit LBR iiwaDie sechs Finalisten beim Kuka Innovation Award stehen fest

Bereits zum dritten Mal lobt Kuka den jährlich stattfindenden Kuka Innovation Award aus. Den sechs Finalisten der aktuellen Ausschreibung wird für ein halbes Jahr ein Leichtbauroboter iiwa zusammen mit einem Flexfellow für die Umsetzung ihrer Ideen zur Verfügung gestellt.

Finalisten des Innovation Awards

Die Bewerber waren aufgerufen, innovative Roboterapplikationen und -komponenten zum Thema „Flexible Manufacturing“ vorzustellen. In einem realistischen Umfeld sollen dabei unter anderem alltägliche Probleme der Endanwender gelöst sowie neue Schlüsseltechnologien und -komponenten entwickelt und demonstriert werden. Insgesamt gingen 25 breitgefächerte Bewerbungen aus der ganzen Welt ein, aus denen eine internationale Fachjury sechs Finalisten ausgewählt hat.

Die KU Leuven aus Belgien hat sich dabei auf flexible Manipulation Skills für die innovative  Mensch-Roboter-Kollaboration spezialisiert. Die MRK Systeme GmbH aus Augsburg wird mit Hilfe des LBR iiwa und flexFellow sicheres Greifen und Handhaben von schweren Teilen demonstrieren. Die RTWH Aachen zeigt einen dynamischen und interaktiven Roboterassistenten für neuartige Anwendungen im Baugewerbe. Ein intelligenter Produktionsassistent für die variantenreiche Fertigung wird von der Johns Hopkins University entwickelt. Mit einer vergleichbaren Aufgabenstellung beschäftigt sich eine Forschungsgruppe der BTU Cottbus. Der sechste Finalist von der TU Dresden wird schließlich neuartige Interaktionsmethoden zwischen Mensch und LBR iiwa demonstrieren.

Anzeige

Preisverleihung auf der Hannover Messe 2016

Weitere Beiträge zuLeichtbauroboterHannover Messe

Die sechs Finalisten haben insgesamt sechs Monate Zeit, um ihre spannenden Applikationen mit Hilfe der Kuka Roboterhardware zu realisieren. Das Finale findet auf der Hannover Messe 2016 vor Tausenden von Experten statt. Der Gewinner erhält ein stolzes Preisgeld in Höhe von 20.000 €. kf

Weitere Beiträge zum Thema

UR3 von Universal Robots

Kollaborierende LeichtbauroboterUniversal Robots zeigt Einsatzmöglichkeiten

Universal Robots zeigt auf der Automatica, wie Mensch und Maschine in Zukunft noch schneller und einfacher miteinander arbeiten werden.

…mehr
Roboter in mittelständischen Betrieben

Automatica Trend-Index 2016Industrie-Manager prognostizieren Roboter-Boom

81 Prozent der Automatisierungs-Manager in Deutschland erwarten, dass der Einsatz von Robotern in mittelständischen Betrieben stark zunehmen wird. Wichtiger Treiber sei eine neue Generation von Leichtbaurobotern, die kostengünstiger als klassische Industrie-Roboter sind und mit den Werkern ohne Schutzkäfig Schulter an Schulter zusammenarbeiten (Cobots), heißt es im Automatica Trend-Index 2016, dem eine Umfrage unter 100  Entscheidern zugrunde liegt.

…mehr
Leichtbauroboter Biorob

LeichtbauroboterMenschlicher Arm als Vorbild

Bionic Robotics, Hersteller von extrem leichten Roboterarmen, präsentierte auf der diesjährigen Hannover Messe seinen vielseitig einsetzbaren Leichtbauroboter Biorob, der in der industriellen Automation für den Einsatz bei wechselnden Handhabungsaufgaben mit kleinen und mittleren Losgrößen spezialisiert ist.

…mehr
Mensch Roboter Kollaboration

Universal Robots auf der HMIRoboterarme vielseitig einsetzen

Der Wandel in den Produktionshallen ist längst eingeläutet, doch mit einem „Herzlich Willkommen, neuer Kollege“ bleiben viele Unternehmen noch zurückhaltend. Universal Robots, der dänische Vorreiter im Bereich Mensch-Roboter-Kollaboration, zeigt auf der Hannover Messe, dass Mensch und Maschine in Zukunft jeweils das tun werden, was sie am besten können.

…mehr
Helmut Schmid

Deutschland-StartUniversal Robots ernennt neuen General Manager Central Europe

Universal Robots, der dänische Anbieter kollaborierender Leichtbauroboter, hat Helmut Schmid zum General Manager Central Europe ernannt. In dieser Position wird der erfahrene Geschäftsführer unter anderem den Auf- und Ausbau einer deutschen Landesgesellschaft verantworten und direkt an das Management von Universal Robots berichten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige