Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik>

Igus Roboterleitung

AutomatisierungstechnikSMC begrüßte Fachpresse in Egelsbach

Fachpresstag SMC Egelsbach

Am 14. Juli veranstaltete SMC in Egelsbach erstmalig einen Pressetag und eröffnete zahlreichen Journalisten Einblicke in die Welt von SMC Deutschland und die Zukunft der Automatisierungstechnik. Interessierte Gäste, spannende Vorträge und Fachgespräche im Industrial Application Center (IAC) prägten die Premiere.

…mehr

Igus auf der HMINeue Roboterleitung warnt vor Leistungsausfall

Igus zeigt auf der Hannover Messe eine intelligente Roboterleitung, die Anwender rechtzeitig vor einem Leitungsausfall warnt.

Igus Roboterleitung warnt vor Leistungsausfall

Zur Hannover Messe 2016 stellt Igus eine bewegte Leitung vor, die sich permanent selbst überwacht: „Die intelligente Roboterleitung sagt Ihnen die Zukunft voraus“, stellt Rainer Rössel, Leiter des Geschäftsbereichs chainflex Leitungen bei Igus, heraus. Denn werden bestimmte Parameter überschritten, warnt die Leitung im laufenden Betrieb rechtzeitig, und nicht erst mit dem Ausfall, dass ein Austausch innerhalb der nächsten vier Wochen erfolgen muss. „Damit leisten wir einen deutlichen Beitrag zur präventiven Instandhaltungund damit zu erhöhten Anlagenverfügbarkeit“, so Rössel.

Hoher Vernetzungsgrad erfordert sichere Zuführungslösungen

Für die Bewegung optimierte Leitungen erfordern darüber hinaus auch für die Bewegung optimierte Zuführungslösungen. Und das jeweils auf die spezielle Anforderung zugeschnitten, sei es direkt an der einzelnen Maschine oder in der Fabrik. So stellt Igus mit der triflex eine e-ketten-Serie zur Verfügung, die für die 3D-Bewegung am Roboter entwickelt wurde. Mit dem micro flizz-System lassen sich beispielsweise bei Regalbediengeräten unter anderem LWL-Leitungen als Alternative zur Stromschiene sicher führen, sodass Übertragungsraten auch über die sonst möglichen 100 Mbit erreicht werden. Sichere und ununterbrochene High-Speed-Datenübertragung ist auch mit dem d-rover möglich. Das System kann an Hafenkräne oder RTGs angekoppelt werden und erreicht eine Datenrate von 10 Gbit/s mit LWL-Leitungen über einen Verfahrweg von über 800 Metern.

Anzeige

Direkt bestellt und schnell geliefert

Aber nicht nur die Sicherheit, sondern auch die schnelle Verfügbarkeit individueller und modularer Lösungen in den lokalen Märkten ist für Kunden wichtig. Daher hat die Igus GmbH, die sich im letzten Jahr mit 100 Millionen Euro Umsatz mit bewegten Leitungen – bei einem Gesamtumsatz von über 500 Millionen Euro – in der Spitze der Leitungshersteller für die Energiekette positionierte, ihre Produktions- und Lagerkapazitäten in Nordamerika, Asien und Europa deutlich erweitert. Durch die Leitungsproduktion auf drei Kontinenten und aus 14 Lager- und Montagezentren weltweit erhält der Kunde direkt ab Lager genau die Leitung, die er benötigt: als einzelne Leitung individuell geschnitten, als aufgetrommelte Meterware, als konfektionierte Leitung oder als einbaufertiges Energiekettensystem. Auch in anderen Bereichen bietet der motion plastics-Spezialist höchste kundenindividuelle Möglichkeiten durch die Vernetzung von Auswahl, Konfiguration, Produktion und Lieferung. Daneben investiert Igus zudem in die digitale Vernetzung der gesamten Prozesskette, von der Kundenanfrage bis hin zur Inbetriebnahme von individuell konfigurierten Anwendungen. Igus testet alle Leitungen und e-ketten im 2.750 Quadratmeter großen Testlabor mit über zwei Milliarden Testzyklen im Jahr und bietet dadurch planbare Sicherheit durch eine einzigartige Lebensdauerberechnung für Leitungen und eine Garantie von 36 Monaten beziehungsweise für 10 Millionen Doppelhübe. Die Ergebnisse aus dem Igus-Testlabor fließen kontinuierlich in die über 30 Online-Tools ein, die dem Kunden das Finden, Konfigurieren und Bestellen besonders einfach machen. Auch mobil lässt sich auf insgesamt 18 iOS-Apps zugreifen. Und das weltweit, denn die Apps sind in bis zu 20 Sprachen verfügbar. kf

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Twisterband HD von Igus

Twisterband HD von IgusNeue Energieführung für Drehbewegungen bis 7.000 Grad

Drehbewegungen an Maschinen sind für Leitungen und Schläuche eine große Belastung. Um diese sicher zu führen und zu schützen, hat igus sein Programm an Energieführungsketten für Drehbewegungen um eine „Heavy Duty“-Version erweitert.

…mehr
Chainflex Roboterleitung CFROBOT8.052

Daten sicher übertragenEthernet-Busleitungen für dreidimensionale Bewegungen

Auf der SPS IPC Drives 2015 präsentiert der motion plastics-Spezialist Igus die weltweit ersten Ethernet-Busleitungen speziell für dreidimensionale Bewegungen, die nach dem CAT6A- beziehungsweise CAT7-Standard qualifiziert wurden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mess-Sonden: Kleine Details entdecken

Mess-SondenKleine Details entdecken

Der neue Factory Array Imager aus dem Hause Faro „stellt auf zuverlässige Weise präzise 3D-Scandaten innerhalb eines automatisierten Workflows bereit“, erklärt Dr. Simon Raab, Präsident und Chief Executive Officer von Faro.

…mehr
Industrie-Roboter: China will bis 2020 in die Top-10 der Roboter-Nationen

Industrie-RoboterChina will bis 2020 in die Top-10 der Roboter-Nationen

China will bis 2020 den Aufstieg in die Top-10 der weltweit am stärksten automatisierten Nationen schaffen. Bis dahin soll die Roboterdichte – also die Anzahl der Industrie-Roboter pro 10.000 Arbeitnehmer – auf 150 Einheiten steigen (2015: 36 Einheiten). Das sagte Wang Ruixiang, Präsident des chinesischen Maschinenbau-Verbandes CMIF anlässlich des „China International Summit of Robot Industry“ in Schanghai.

…mehr
Controller von Layher

ControllerMehr Funktionalität im Relais

Neue Varianten der Controller-Baureihe LA 015, LA 016 und LA 017 von Layher erlauben es, Leistungsrelais mit weiteren Zusatzfunktionen zu kombinieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige