Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik>

Energie-Effizienz-Modul von Festo

MSR-Spezialmesse Südwest160 Aussteller in Ludwigshafen erwartet

Meorga MSR-Spezialmesse in Ludwigshafen

Am 28. September 2016 findet in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen eine regionale Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik statt.

…mehr

Druckluftsysteme überwachenFestos Energie-Effizienz-Modul gewinnt Automation Award

Das Energie-Effizienz-Modul MSE6-E2M von Festo überwacht und regelt vollautomatisch zentrale Betriebsparameter in Druckluftsystemen. Der intelligente Energiesparer wurde im Rahmen der SPS IPC Drives mit dem Publikumspreis Automation Award 2015 ausgezeichnet.

Fest gewinnt Automation Award

In der Kategorie „Standardkomponenten & Sensorik“ erreicht das Energie-Effizienz-Modul mit 45 Prozent der Stimmen einen deutlichen Vorsprung vor den weiteren nominierten Produkten Der Automation Award ist der bedeutendste Preis der Automatisierungsbranche. Eine Jury aus Wissenschaft, VDMA, ZVEI und Fachpresse nominiert vorab je fünf Produkte aus den Kategorien „Steuerungstechnik & Systemlösungen" sowie "Standard-Komponenten & Sensorik". Aus diesen „Top5-Produkten" wählen die Besucher während der Messe ihre beiden Favoriten.

Die Mitglieder der Jury des Automation Awards 2015 waren Prof. Dr.-Ing. Georg Frey vom Lehrstuhl für Automatisierungstechnik der Universität des Saarlandes, Gunther Koschnick, Geschäftsführer des Fachverbandes Automation des ZVEI, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, Peter Früauf, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Elektrische Automation im VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, sowie Michael Corban, Chefredakteur der Fachzeitschrift Elektro Automation.

Anzeige

Verbrauch senken

Das Energie-Effizienz-Modul MSE6-E2M, kurz E2M, kann deutlich mehr als ein herkömmliches Wartungsgerät. Durch aktives Eingreifen in die Versorgung, speziell während der Stand-by-Zeiten einer Anlage, wird der Druckluftverbrauch gesenkt. Das automatische Überwachen wichtiger Betriebsparameter der Anlage wie Durchfluss und Druck gewährleistet gleichzeitig eine prozesssichere Produktion.

Neben dem Einsatz in neuen energieeffizienten Maschinen ermöglicht die einfache Anbindung der Sensorik an die SPS das unkomplizierte Nachrüsten älterer Anlagen, die energieeffizienter arbeiten sollen.

Keine Druckluftverschwendung bei Anlagenstillstand

Das Energie-Effizienz-Modul kann der Benutzer per Handeingabegerät (MMI) oder Profibus individuell an die Erfordernisse der jeweiligen Anlage anpassen. Schnell und unkompliziert legt der Anwender die Rahmenbedingungen fest, auf deren Basis das E2M entscheidet, ob die Maschine gerade produziert oder sich im Leerlauf befindet. Das Absperren der Druckluftzufuhr schneidet dann etwaige Leckagen in der Maschine von der Versorgung ab. Analog zur Start-Stop-Automatik im modernen Automobil wird somit bei Anlagenstillständen keine Energie mehr verschwendet.

Selbstständige Leckagen-Erkennung

Energieeffizienz-Modul MSE6-E2M Festo

Befindet sich das E2M im abgesperrten Zustand, überprüft es die Druckdichtigkeit der Anlage. Stellt das Energie-Effizienz-Modul einen vorab vom Benutzer als kritisch definierten Druckabfall fest, meldet es dies an die Anlagensteuerung. Das E2M erkennt selbstständig Leckagen im Leitungssystem und erlaubt es, damit Anlagen bedarfsgerecht zu warten. Darüber hinaus bietet das Modul die Möglichkeit, die Druckluftversorgung manuell ein- und auszuschalten. Für besonders komplexe Produktionsabläufe lässt sich die automatische Stand-by-Erkennung deaktivieren, so dass der Betreiber selbst auf der SPS entscheiden kann, wann eine Maschine produziert und wann sie inaktiv ist.

Einen weiteren wichtigen Vorteil bietet das Energie-Effizienz-Modul MSE6-E2M durch sein aktives Condition Monitoring. Mit seiner Hilfe haben Anlagenbetreiber energetische und prozessrelevante Daten jederzeit zur Hand. Per Profibus lässt sich das Modul vollständig in die Maschinensteuerung einbinden und tauscht zyklisch wichtige Daten wie den Energieverbrauch und die Verfügbarkeit der Anlage aus.

Alle Werte im Blick

Zum ständigen Abruf bereit stehen die Werte der Durchfluss-, Verbrauchs- und Druckmessung. Anhand der gewonnenen Informationen besteht für Anlagenbetreiber die Möglichkeit, kontinuierlich ein intelligentes Energie-Monitoring an der Maschine durchzuführen. Mit dem E2M kann beispielsweise ermittelt werden, ob eine Anlage heute mehr als noch vor einem Jahr verbraucht, wie viel Druckluft für eine Charge benötigt wird, ob der Druck richtig eingestellt ist oder wie hoch Druck und Durchfluss beim Ausfall einer Maschine waren. kf

Weitere Beiträge zum Thema

Eichenberger in Burg

GewindetriebeFesto übernimmt Eichenberger Gruppe

Im Zuge einer Nachfolgeregelung hat der Esslinger Automatisierungsspezialist Festo die beiden Schweizer Unternehmen Eichenberger Gewinde und Eichenberger Motion übernommen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

…mehr
Motion Cube Festo

Modulares PalettiersystemFestos Motion Cube gewinnt den handling award

Beim innovativen Palettiersystem Motion Cube von Festo transportieren die Paletten unabhängig voneinander Werkstücke gleichzeitig zu unterschiedlichen Montagestationen. Für die außergewöhnliche Konzeptstudie hat eine unabhängige Fachjury Motion Cube in der Kategorie „Automatisierung und Robotik“ mit dem handling award 2015 ausgezeichnet.

…mehr

EnergieauditÜberwachung leicht gemacht

Energiemanagementsysteme nach der DIN EN ISO 50001 oder Energieauditnorm DIN EN 16247-1 haben das Ziel, die Energieeffizienz von Unternehmen zu erhöhen. Der entscheidende Nutzen solcher Energiemanagementsysteme ist die Reduktion des Energieverbrauchs bei gleicher oder steigender Produktivität. Verbundnetz Gas bietet Hilfe bei der Einführung.

…mehr
Fensterfolien von 3M

Neue Folie isoliert Fenster3M für Energieeffizienzpreis nominiert

Die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) hat eine neuartige Folie von 3M für die Verleihung des Energieeffizienzpreises Perpetuum 2016 nominiert.

…mehr
Räume und Hallen betriebskostenfrei beleuchten

Lichtkuppeln und LichbänderRäume und Hallen betriebskostenfrei beleuchten

Tageslicht birgt ein erhebliches Energiesparpotenzial in großflächigen Büro- und Industriegebäuden. Durch eine effiziente Nutzung lassen sich die laufenden Stromkosten deutlich senken. Dem Fachverband Tageslicht und Rauchschutz (FVLR) zufolge können mit Hilfe von Lichtkuppeln und Lichtbändern bis zu 90 Prozent der Energie eingespart werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige