Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik>

Steckverbinder von ST Microelectronics

Großer FestaktSiemens eröffnet neue Konzernzentrale in München

Eröffnung der neuen Konzernzentrale in München

Mit einem Festakt haben am Freitag Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat der Siemens AG im Beisein der stellvertretenden bayrischen Ministerpräsidentin Ilse Aigner sowie des Münchener Oberbürgermeisters Dieter Reiter die Fertigstellung des Siemens-Zentrale in München gefeiert.

…mehr

USB-SteckverbinderKabelgewirr beseitigen

ST Microelectronics hat eine neue Lösung für USB Typ-C und Power Delivery angekündigt. Es handelt sich dabei um ein Interface-IC zur Beseitigung von Kabelgewirr.

Interface-IC STUSB16  ST Microelectronics

Gerade in Büros und Wohnräumen herrscht großes Kabel-Kuddelmuddel, weil Computer, Smartphones, Tablets, Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Spielkonsolen sowie eine Vielzahl von Consumer-, Industrie- und IoT-Geräten geladen und/oder angeschlossen werden müssen.

Der USB Typ-C-Steckverbinder und der neue Power-Delivery-Standard verwandeln das USB-System von einer Datenschnittstelle, die nur in begrenztem Umfang zur Stromversorgung dienen kann, in einen primären Stromversorgungs-Anschluss mit einem bewährten und weit verbreiteten Daten-Interface. Der Steckverbinder besitzt keine vorgegebene Ober- und Unterseite mehr, und auch die Kabel verfügen an beiden Seiten über identische Anschlüsse. Die Datenrate beträgt bis zu 10 GBit/s, und die Stromversorgung ist mit bis zu 100 W möglich.

Das Interface-IC STUSB16 wird mit der 20-V-Prozesstechnologie von ST hergestellt. Mit seinem integrierten Kurzschluss-, Überspannungs- und Überstromschutz kommt es ohne externe Schaltungen aus. Darüber hinaus unterstützt der Baustein die Bereitstellung von VCONN mit einem programmierbaren Strom von bis zu 600 mA. Gemäß der USB Power-Delivery-Spezifikation enthält er außerdem die Codier- und Decodierlogik für den Bi-Phase Mark Coded (BMC) Physical Layer (PHY). Als erstes Mitglied der Steckverbinder-Familie wird der STUSB 1600 QTR für Leitkunden bemustert. Er kostet –,95 US-Dollar (ab 1.000 Stück). ee

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Roboterverkabelung Robifix Mini von Multi Contact

Multi Contact auf der AutomaticaDer Schlüssel zur Leichtbautechnik

Auf der Automatica ist Multi-Contact mit den beiden Stäubli Divisionen Robotics und Connectors vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand zeigen die Divisionen die jüngsten Entwicklungen auf dem Automatisierungssektor und nehmen den Besucher mit in die neue Welt der Robotik & Automation mit den faszinierenden Möglichkeiten neuer Automatisierungskonzepte.

…mehr
Steckverbinder von Gisma

SteckverbinderUnter dem Meeresspiegel

Das Unternehmen Gisma Steckverbinder entwickelt und produziert am Standort in Neumünster elektrische und faseroptische Unterwasser-Steckverbinder für die Offshore-Industrie, Meerestechnik und die Industrietechnik.

…mehr
Murrelektronik-Produktion in Stod

SteckverbinderMurrelektronik nimmt neue Produktionshalle in Betrieb

Murrelektronik hat am tschechischen Standort in Stod eine sechste Halle mit einer Nutzfläche von 4.200 m² gebaut. Die Kapazitäten werden überwiegend für die Produktion genutzt.

…mehr
Steckverbindersystem Combi Tac

SteckverbinderFür 100.000 Steckzyklen

Der Schweizer Steckverbinderspezialist Multi-Contact hat sein modulares Steckverbindersystem Combi Tac um ein 10-Gbit-Modul für die Ethernet-Kommunikation erweitert. Wie die meisten Produkte des Herstellers ist der Steckverbinder für 100.000 Steckzyklen ausgelegt. 

…mehr
Leiterplattenanschlusstechnik von Phoenix Contact

Neu bei RSKabel lötfrei anschließen mit SKEDD-Verbindungstechnik

RS Components (RS) bietet mit der Einführung der SKEDD SDC 2,5 Serie ein neues Konzept der Leiterplattenanschlusstechnik von Phoenix Contact an. Die Wire-to-board-Direktsteckverbinder ermöglichen lötfreie Anschlüsse.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige