Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Mit integrierter Fast-Ethernet Schnittstelle

Faser- und Diodenlaser kombiniertComau präsentiert neue Technologie für industrielle Laseranwendungen

LHYTE

LHYTE, die neue, von Comau in Zusammenarbeit mit Prima Electro entwickelte Technologie für industrielle Laseranwendungen wurde am Donnerstag im Comau-Werk im italienischen Grugliasco (bei Turin) vorgestellt.

…mehr

Distanzsensoren mit Fast-EthernetMit integrierter Fast-Ethernet Schnittstelle

Flächendeckende Distanzsensoren werden typischerweise für Konturvermessungen, Greiferpositionierung, Zugriffskontrolle oder Kollisionserkennung sowie zur Positionierung fahrerloser Transportsysteme eingesetzt. Sie ermöglichen damit, die Breite, Kontur, Position und Lage eines Objektes zu erkennen. Der neue ROD 4plus erweitert das bisherige Produktprogramm mit einer speziell für Aufgaben der Messtechnik ausgelegte Variante.

Distanzsensoren mit Fast-Ethernet: Mit integrierter  Fast-Ethernet Schnittstelle

Das Gerät verfügt als einzige seiner Leistungsklasse über eine integrierte Fast-Ethernet Schnittstelle. Das Scannen und Versenden der erfassten Daten erfolgt entkoppelt in einem Arbeitsschritt. Mit einer Übertragungsrate von 100Mbit/s sind die neuen Distanzsensoren etwa 10-mal schneller als bisherige Systeme. Diese schnelle Messdatenübertragung unterstützt besonders die Erfassung von 3D-Profilen, die durch Schwenken des Messobjektes oder des Laserscanners um 90° generiert werden können. Neben der schnellen Rohdatenübertragung, bei der komplette 2D/3D-Scanprofile zu übertragen sind, können Messwerte auch vorverarbeitet werden.

Anzeige

Dazu lässt sich der Scanbereich im Vorfeld gezielt definieren und Umfang, Struktur, Filterung und Darstellungsart der Messwerte individuell auf die jeweilige Applikation anpassen – ohne spezielle Programmierkenntnisse oder zusätzliche Hardware. Der Anschluss der Fast-Ethernet-Kommunikationsschnittstelle erfolgt über einen industrietauglichen M12-Steckverbinder mit der Schutzart IP 65 (standardisiert nach IEC 61076-2-101/ED.2). Zusätzlich steht zur Übertragung von Messwerten eine serielle Schnittstelle (RS 232/422) an einem M12-Steckverbinder zur Verfügung. Mit der Software RODsoft können bis zu vier Erkennungsbereichspaare konfiguriert werden.

Der Messbereich des neuen Distanzsensors liegt zwischen 0 und 50 Meter. Als Messprinzip dient das Pulslaufzeitverfahren, das in kurzen Abständen einzelne Lichtimpulse aussendet und mit dem verlässliche Messwerte sowohl bei hellen als auch dunklen Oberflächen erzielt werden können. Zudem zeichnet sich der ROD 4plus durch eine hohe Fremdlichtfestigkeit aus. st

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Laser-Distanzsensor

Laser-DistanzsensorAnspruchsvolle Oberflächen vermessen

Mit dem neuen multi-spot Laser-Distanzsensor aus der Mesax Familie präsentiert Baumer auf der Control ein innovatives und kompaktes Messgerät für Messungen auf anspruchsvolle Oberflächen.

…mehr
Mono 3D-Robot-Vision-System von Isra Vision

DistanzsensorenLässt den Roboter räumlich sehen

Räumliches Sehen mit einer Kamera erhöht die Effizienz in der Fertigungsautomation signifikant. Das innovative Mono 3D-Robot-Vision-System reduziert mit konturbasierter Objekterkennung die Kosten, die Produktionszeit und den Ressourceneinsatz in vielfältigen Anwendungen, wie der Entnahme beliebiger Teile von Paletten, dem Deracking oder der Positionierung von Teilen zur Montage.

…mehr
Analogsensor: Einfache Installation

AnalogsensorEinfache Installation

Mit der Erweiterung seines induktiven Sensor-Portfolios im Bereich Atex hat Baumer auf die steigenden Anforderungen beim Arbeitsschutz reagiert. Der messende Analogsensor IWRM 12I9704/S14X ist nach den neuesten Atex-Normen konzipiert worden.

…mehr
Sensoren für IO-Link: Anwender wünschen sich

Sensoren für IO-LinkAnwender wünschen sich

zunehmend eine einfachere Bedienung ihrer Maschinen. Dazu kommen zusätzlich noch die Forderungen nach einer Maximierung der Maschinenleistung und einer Minimierung der Ausfallzeiten. Diesen Kundenwünschen entspricht Baumer mit der Ausweitung des bereits bestehenden Angebots an IOLink-fähigen Sensoren.

…mehr
Durchschubsicherung: Freie Plätze

DurchschubsicherungFreie Plätze

im automatischen Hochregallager erkennt eine Durchschubsicherung mit messenden Sensoren. In automatischen Hochregallagern werden diese Sicherungen meist mechanisch, sprich mit aufwendigem Stahlbau, realisiert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige