Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Vereinheitlichung

Fraunhofer IPA auf der EMOFehler in verketteten Produktionsprozessen erkennen

Smarte Systemoptimierung

Von 18. bis 23. September präsentiert sich das Fraunhofer IPA auf der EMO in Hannover. Im Zentrum stehen die Potenziale von Big-Data-Analytics für die Fertigungsoptimierung und die Sägetechnologie. Gezeigt werden das Analysetool "Smarte Systemoptimierung" sowie Lösungen für das smarte Sägen.

…mehr

Anbindung an SteuerungssystemVereinheitlichung

Mit den beiden SERCOS III Inline Block I/O Digital und Analog ermöglicht Rexroth ab sofort die Anbindung von Sensoren und Aktoren an das übergeordnete Steuerungssystem über ein einheitliches Netzwerk – den Universalbus SERCOS III. Das verkürzt Entwicklungs-, Installations- und Inbetriebnahmezeiten für den Anwender deutlich.

Anbindung an Steuerungssystem: Vereinheitlichung

Die digitale Variante verfügt über 16 schnelle digitale Eingänge sowie 16 kombinierte schnelle Ein- oder Ausgänge. Jeder einzelne Kanal kann sowohl als Eingang als auch Ausgang genutzt werden. Die Funktion des jeweiligen E/A-Kanals wird dabei allein durch den Anschluss des Aktors oder Sensors bestimmt. Damit passt sich die Entwicklung an die individuellen Anforderungen der jeweiligen Applikation an.

Die ebenfalls in Kürze erhältliche SERCOS III Inline Block I/O Analog verfügt über vier Eingänge und zwei Ausgänge, die individuell konfiguriert werden können. Die vier Eingänge ermöglichen die Differenzerfassung von analogen Strom- bzw. Spannungssignalen oder die Erfassung von Temperatursignalen von Widerstandsthermometern (RTDs). An den beiden Ausgängen können Strom- oder Spannungsaktoren angeschlossen werden. Die Differenz- Strom- und Spannungseingänge weisen mit einer Auflösung von 16 Bit eine hohe Genauigkeit auf. In Verbindung mit einem schnellen Prozessdatenbetrieb ist die analoge Variante besonders für Applikationen im prüf- und regelungstechnischen Bereich geeignet. st

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Autofähre FinFerries

Finnland baut erste ElektrofähreSiemens liefert komplett integriertes Elektro- und Steuerungssystem

Die finnische Schifffahrtsgesellschaft FinFerries hat eine batterie-betriebene Autofähre bei der polnischen Werft Crist S.A. bestellt. Sie soll die Verkehrsmöglichkeiten zwischen Nauvo und Parainen im Schärengebiet Turku verbessern. Die komplette elektrotechnische Lösung für Finnlands erste Elektrofähre liefert Siemens.

…mehr
Tow-Plow-Trailer

Rexroth-Steuerung Compu-SpreadTow-Plow-Trailer macht aus einem Schneepflug zwei

Der Tow-Plow-Trailer macht aus einem Schneepflug zwei. Das Fahrzeug führt den ausklappbaren Ausleger hinter sich her und kann so gleich zwei Fahrspuren in nur einer Fahrt freischaufeln.

…mehr
Hydraulikantriebe: Bewegliche Brücken für freie Fahrt

HydraulikantriebeBewegliche Brücken für freie Fahrt

Brückentage zwischen zwei arbeitsfreien Tagen gelten als eine deutsche Leidenschaft, besonders viele davon hat das Bundesland Bayern. Aber auch beim Bau realer, beweglicher Brücken ist bayerisches Know-how gefragt.

…mehr
Steuerungssystem: Not-Halt überwachen

SteuerungssystemNot-Halt überwachen

Für das konfigurierbare Steuerungssystem PNOZ Multi 2 stehen jetzt neue Erweiterungsmodule bereit. Zudem lässt sich das Basisgerät PNOZ m B0 jetzt mit vier Modulen erweitern. Mit dem neuen Steuerungssystem können nun Sicherheitslösungen unterschiedlicher Größe und Anforderungen flexibel umgesetzt werden.

…mehr
I/O-Module: Temperaturbereich erweitert

I/O-ModuleTemperaturbereich erweitert

B&R hat den Temperaturbereich seines I/O- und Steuerungssystems X20 und X67 erheblich erweitert. Möglich machen dies spezielle Industrial-Temperature-Elektronikbauteile, die in den Modulen verbaut sind.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung