Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Siemens stellt Sparte MD neu auf

Mechanische AntriebeSiemens stellt Sparte MD neu auf

Siemens stellt seine Sparte Mechanische Antriebe (Mechanical Drives - MD) neu auf. Um ihre Wettbewerbsposition langfristig zu sichern, soll sie künftig als eigenständiges Unternehmen unter dem Siemens-Dach geführt werden.

Das mittelständisch geprägte Marktumfeld der Sparte MD ist derzeit gekennzeichnet von einem schwachen Wachstum, zunehmenden Wettbewerb aus dem asiatischen Raum sowie Überkapazitäten mit einhergehendem hohen Preisdruck.

Siemens plant, in die weltweiten Standorte und das Produktportfolio zu investieren, um die Markt- und Technologieführerschaft weiterhin sicher zu stellen. Mit den starken Marken Flender und Winergy ist MD vor allem bei Anwendungen mit großen Drehmomenten, zum Beispiel in der Wind- und Zementindustrie führend.

"In den letzten beiden Jahren hat das Geschäft seine Wettbewerbsfähigkeit bereits deutlich verbessert. Wir haben MD auf das Kerngeschäft fokussiert und unter anderem eine eigene Vertriebsorganisation geschaffen, die für deutlich mehr Kundennähe sorgt", sagte Jürgen Brandes, CEO der Siemens Division Process Industries and Drives. "Die Aufstellung als eigenständige Einheit ist der nächste Schritt für den langfristigen Erfolg."

Die Sparte Mechanische Antriebe beschäftigt weltweit etwa 6.000 Mitarbeiter und gehört zur Division Process Industries and Drives. Sie ist ein weltweit führender Anbieter von Komponenten der mechanischen Antriebstechnik. Die Angebotspalette reicht von einem breiten Portfolio von Getrieben und Kupplungen bis hin zu Service-Dienstleistungen. Das Branchenspektrum umfasst Schlüsselindustrien wie Windenergie, Zementproduktion, Marine, Förder- und Krantechnik. Die Produkte und Services von Mechanical Drives vereinen modernste Technologie mit höchstem Qualitätsstandard und sorgen so seit Jahrzehnten zuverlässig dafür, dass Kraft optimal übertragen wird. kf

Anzeige
Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

Dr. Omar Sadi Getriebebau Nord

Statement von Dr. Omar Sadi„Systeme, die Teillast erkennen“

Unter dem Schlagwort Antriebe verzeichnet die Hannover Messe sage und schreibe 1.306 Aussteller. Gerade in solchen Schlüsseltechnologien wird die Reduzierung des Materials- und Energiebedarfs ein Muss. Und das Energie-Einsparpotenzial bei Antrieben ist hoch. Dr. Omar Sadi, Geschäftsführer Technik bei Nord Drivesystems erklärt: „Als Komplettanbieter von Antriebstechnik haben wir alle Möglichkeiten, Antriebssysteme effizient für die jeweilige Anwendung auszulegen.

…mehr
Online-Konfigurator: Antriebe konfigurieren vom Sofa aus

Online-KonfiguratorAntriebe konfigurieren vom Sofa aus

Manchmal muss es schnell gehen bei der Wahl des richtigen DC-Motors: Etwa beim Prototypenbau oder wenn ein Produkt zügig auf den Markt gebracht werden soll. In solchen Fällen greifen Ingenieure auf den Online-Konfigurator von Maxon Motor zurück.

…mehr
Antriebe: Inbetriebnahme leicht gemacht

AntriebeInbetriebnahme leicht gemacht

Die Unternehmensbereiche Drives & Motion, Vipa Controls und Robotics von Yaskawa präsentierten sich erstmals auf der SPS IPC Drives an einem gemeinsamen Stand.

…mehr
Feldverteiler: Neu auf der SPS, ab 2017 in Serie

FeldverteilerNeu auf der SPS, ab 2017 in Serie

Nord Drivesystems präsentierte auf der SPS IPC Drives zum ersten Mal seine neu entwickelte Feldverteilerbaureihe Nordac Link. Die Frequenzumrichter und Motorstarter gehen zum Jahresanfang 2017 in die Serienproduktion.

…mehr
Delta Roboter von Mitsubishi Electric und Codian Robotics

Servo-MotionIm Teamwork zum eifrigen Roboter

In Zusammenarbeit mit Roboterhersteller Codian Robotics hat Mitsubishi Electric seine erfolgreiche Melfa-Reihe von kompakten SCARA- und Knickarmrobotern um Delta-Roboter erweitert.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung