Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Zwei Wege, ein Antrieb

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

Elektrische ZahnriemenachseZwei Wege, ein Antrieb

Mehrere Aufgaben in einem Arbeitsgang zu erledigen, das ist für den elektrischen Zahnriemenachse ELGG von Festo kein Problem. Denn nur ein Zahnriemen treibt in der durchdachten Konstruktion zwei gegenläufige Schlitten an. Auf diese Art synchronisiert, benötigt diese Zahnriemenachse nur einen Motor als Antrieb. Das macht ihren Einsatz besonders funktional und auch kostengünstig. Für ein Plus an Verwindungssteifigkeit sorgt die optionale Mittenstütze - damit sind dann auch besonders lange Hübe gut zu bewältigen.

sep
sep
sep
sep
Elektrische Zahnriemenachse: Zwei Wege, ein Antrieb

Die elektrische Zahnriemenachse zentriert, vereinzelt, separiert und spreizt schnell und energieeffizient. Sie öffnet Türen im Sekundentakt und übernimmt zuverlässig verschiedene Greifaufgaben. Gut geeignet ist die neue Lösung beispielsweise für den Einsatz in der Kleinteilemontage sowie in der Photovoltaik- und Flat Panel-Industrie. Auch im Sonder- und Verpackungsmaschinenbau sowie in der Handhabungs-, Transport- und Fördertechnik kann sie ihre Fähigkeiten ausspielen.
Die ebenso einfache wie flexible Konstruktion spart Gewicht und damit Energie, reduziert Wartungskosten und Installationsaufwand. Interessant für den Anwender ist auch das umfassende Zubehörprogramm. Die vielseitigen Befestigungselemente, die ausgereifte Sensorik inklusive Näherungsschaltern, Schaltfahne und Sensorhalter sowie Axialbausätze für die unternehmenseigenen Schritt- und Servomotoren ermöglichen einen schnellen und einfachen Einbau in neue und bestehende Anlagen. Darüber hinaus bietet die Lösung mit einer Lebensdauer von stattlichen 5.000 km eine große Zuverlässigkeit.

Anzeige

Für die einfache und sichere Auslegung der Zahnriemenachse sorgt unter anderem eine Software namens Positioning Drives. Auf die Achsen abgestimmte Antriebspakete in Schrittmotor- und Servotechnologie garantieren dabei die schnelle Auswahl und die richtige Dimensionierung.

Verschleißarm bewegt werden die Schlitten wahlweise über eine Kugel- oder Gleitführung. Ihre Inbetriebnahme lässt sich schnell und komfortabel mit dem Configuration Tool FCT durchführen. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Zahnriemen: Anbieter unterstützt Kunden mit CAD-Daten

ZahnriemenAnbieter unterstützt Kunden mit CAD-Daten

Zahnriemen kommen bevorzugt in der Linear-, Förder- und Steuerungstechnik zum Einsatz. Mit ihrer hohen Längenstabilität und Abriebsfestigkeit stehen Zahnriemensysteme für flexible und kostengünstige Automatisierungslösungen.

…mehr
Zahnriemen: In Sonderlängen erhältlich

ZahnriemenIn Sonderlängen erhältlich

Im Hause Mädler können nun Polyurethan (PU)-Riemen ab der Teilung 5 mm und Breite 10 mm zu Endlos-Riemen mit beliebiger Zähnezahl verschweißt werden. Je nach Profil und Breite kann dabei eine Mindestlänge von nur 400 mm erreicht werden.

…mehr
Zahnriemen: Laufverhalten optimiert

ZahnriemenLaufverhalten optimiert

Das Unternehmen Reiff Technische Produkte bietet ein umfangreiches Sortiment an Polyurethan-Zahnriemen. Dazu gehört unter anderem der Mulco-Typ Breco ATS15, der die Lücke schließt zwischen der 10er und der 20er Teilung der Breco- und Brecoflex-Zahnriemen.

…mehr
Zahnriemen: Zahn am Darm

ZahnriemenZahn am Darm

Hohe Ansprüche an die Qualität aller verwendeten Bauteile sowie die sorgfältige Einhaltung von Hygienevorschriften sind essentiell für die Entwicklung und den Betrieb von Maschinen in der lebensmittelverarbeitenden Industrie.

…mehr
Drehgeber: Hohe Lagerbelastbarkeit

DrehgeberHohe Lagerbelastbarkeit

Heidenhain erweitert mit den Baureihen RIQ 425 und IQN 425 sein Angebot an absoluten Drehgebern mit verschmutzungsresistenter induktiver Abtastung in der Baugröße mit 58 mm Gehäuse-Durchmesser. Die neuen Drehgeber mit Eigenlagerung zeichnen sich durch eine hohe zulässige Lagerbelastbarkeit aus und sind damit für Applikationen geeignet, die den Drehgeber durch Riemen oder über ein Zahnrad auf der Drehgeberwelle antreibt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung