Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Kommunikation über Modbus TCP

EC-MotorenStarke Leistung für reine Luft

EC-Motoren: Starke Leistung für reine Luft

Jeder Mitarbeiter hat Anspruch auf saubere Atemluft. Das gilt auch für die metallbearbeitende Industrie. Hier entstehen bei der spanenden und spanlosen Bearbeitung durch die eingesetzten Kühlschmierstoffe Aerosole, Ölnebel und Dämpfe, die die Luft in der Produktionsumgebung verschmutzen.

…mehr

Industrial Ethernet-LösungKommunikation über Modbus TCP

Für Industrial Ethernet-Umgebungen eignet sich eine neue Variante des explosionsgeschützten Remote I/O-Systems IS1, die über Modbus TCP kommunizieren kann. Ein von R. Stahl entwickelter DTM dient zur Konfiguration, Parametrierung und Diagnose solcher IS1-Systeme mit Standard-DTM-Softwarepaketen wie Pactware, Fieldcare oder Fieldmate.

Auf das bewährte, vielen Anwendern gut vertraute Modbus-Protokoll in seiner Industrial Ethernetfähigen Version fiel die Wahl aufgrund der hohen Effektivität der Datenübertragung, der sehr einfachen Implementierung und Handhabung sowie der Tauglichkeit für redundante Strukturen. Modbus TCP wird zudem von fast allen Leitsystemen, etwa Emerson Delta V oder Yokogawa Centum CS, unterstützt.Für die Ethernetangepasste IS1-Variante wurde das CPU & Power-Modul (IS1 CPM) modifiziert. Es besteht jetzt aus zwei separaten Baugruppen: einer Kommunikationseinheit mit PC-ähnlichem Innenleben und einer Versorgungseinheit. Beide Baugruppen bleiben hot swapfähig, können also einzeln im Betrieb unter Spannung in der Zone 1 ausgetauscht werden.

Anzeige

Bei den Ein- und Ausgabemodulen hat sich nichts verändert; die bestehenden Ausführungen sowie die bewährte BusRail können auch am Ethernet-System verwendet werden. IS1 für Ethernet kann sowohl an einem redundanten Ethernet als auch an einem einfachen Ethernet mit Versorgungsredundanz der CPU-Baugruppe betrieben werden. Beim Ausfall einer der Anbindungen kann das System binnen 200 ms umschalten – weitaus schneller als dies mit Standard-Ethernet-Mechanismen wie Rapid Spanning Tree möglich wäre.

Die neue Lösung ist daher für nahezu alle kritischen Anwendungen der Verfahrenstechnik einsetzbar. Das System ist für den Einsatz in der Zone 1, beziehungsweise Div. 1 ausgelegt. Die Ethernet-Schnittstelle wird mit Lichtwellenleitern herausgeführt, um auch größere Entfernungen zu überbrücken.

Als Zündschutzart kommt die sogenannte „optische Eigensicherheit“ zum Einsatz, die als „ex op is“ in der IEC60079-28 beschrieben ist. Eine entsprechende Trennstufe – bei Ethernet-Strukturen also ein „Ex op is-Switch“ – ist ebenfalls verfügbar. st

Anzeige

Weitere Beiträge zum Thema

MSR Rheinland 2010: Gegenüber der Bayer-Arena

MSR Rheinland 2010Gegenüber der Bayer-Arena

steht in Leverkusen die Smidt-Arena. Dort veranstaltet die Meorga am 9. Juni dieses Jahres die MSR Rheinland 2010. Diese Spezialmesse thematisiert die Gebiete Prozessleitsysteme, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik.

…mehr
Leitsystem: Der Pate

LeitsystemDer Pate

für den Namenszusatz der neuen Leitsystemgeneration Centum VP ist Vigilant Plant, das bewährte Automatisierungskonzept von Yokogawa. Das integrierte Prozess- und Produktionsleitsystem Centum VP erlaubt die umfassende Kontrolle von Produktionsparametern.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

ExplosionsschutzSteute do Brasil vertreibt R. Stahl-Portfolio exklusiv

Steute do Brasil, die brasilianische Tochter der Steute Schaltgeräte vertreibt ab sofort die Produkte und Systeme der R. Stahl Gruppe exklusiv im brasilianischen Markt.

…mehr
Remote I/O-System: Anlagen proaktiv warten

Remote I/O-SystemAnlagen proaktiv warten

Mit dem Remote I/O-System IS1+ von R. Stahl sind pro-aktive Wartungskonzepte in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 und 2 umsetzbar, in denen Wartungsarbeiten besonders aufwändig und teuer sind.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Motoren der Baureihe 8LS

ServomotorenB&R ergänzt Servomotor-Baureihe

B&R ergänzt seine Servomotor-Baureihe 8LS um zwei weitere Größen. Die Baugröße A bietet bei einem Flanschmaß von 70 mm ein hohes Drehmoment auf kleinem Bauraum und die Baugröße 9 rundet das Leistungs-Spektrum der Baureihe mit bis zu 75 kW nach oben hin ab.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung